Der Turnierschrank aus Metal – der mobile Sattelraum für Ihren Reitstall

Jeder Sattel hat seinen Platz, jedes Zaumzeug, jede Pferdedecke. Die Ordnung im Stall und in der Reitarena ist klar. Aber was wird bei Turnieren und Wettbewerben los sein? Schließlich kann ein Sattelfach nicht einfach mitgenommen werden, und die Ausrüstung befindet sich kaum auf dem Rücksitz. Für diesen Fall gibt es das Turnierschließfach, ein Sattelschließfach für unterwegs. In der einfachen Version für ein Pferd oder Pony bietet der Turnierschrank Platz für einen Sattel, ein Zaumzeug und alles, was ein einzelnes Tier unterwegs braucht. Jedes einzelne Stück  hat seinen eigenen Platz im Turnierschrank.

Für mehrere Tiere gibt es einen großen Metal Turnierschrank

Viele Reitställe gehen mit mehreren Tieren zum Turnier. Das ist aber überhaupt kein Problem: Der Turnierschrank ist auch in einer größeren Version erhältlich, so dass Platz für zwei Sättel, zwei Rangiergriffe an der Erfahrung und zwei Laufrollen ist. Nicht nur Platz finden, sondern ordentlich verstaut, damit das Material geschont wird, es kann vor Staub und Schmutz geschützt gelagert werden und verformt sich nicht in seiner Form. Schließlich sind Sättel und andere Geräte nicht ganz kostengünstig und können nicht einfach ausgetauscht werden. Daher kann das Turnierschließfach auch gesperrt werden: Ein Schloss stellt sicher, dass nicht autorisierte Personen keinen Zugriff auf die Ausrüstung haben. Mit dem Sattelwagen oder Sattelwagen, die für den Transport schwerer Sättel und nicht für die Lagerung bestimmt sind, hat der sattelschränke nicht so viel zu tun.

So starten Sie gut organisiert und entspannt ins Turnier.

Ein Sattelwagen hilft beim Transport des Sattel- und Reitzubehörs vom Sattelraum zur Stallbahn oder zum Reinigungsbereich. Der Sattel ist sicher im sattelschränke oder auf dem Sattelgestell verstaut und liegt nicht auf dem Boden, wo er verschmutzen oder zerkratzt werden kann. Bei uns finden Sie Turnierschränke und Sattelcaddies, deren Größe auch für Westernsättel, Tourensättel und Allroundsättel ausgelegt ist.

Mit unseren Turnierschränken haben Sie die Möglichkeit Ihre Sattelkammer sozusagen zu mobilisieren. Auch als sattelschränke bekannt, hat sich dieses Zubehör in vielen Turniereinsätzen bestens bewährt. Alle unsere Modelle sind aus Edelstahl gefertigt und passen einzeln in den sattelschränke. Die beiden lenkbaren Rollen lassen sich auch auf schwierigen Oberflächen leicht schieben oder ziehen.

Zubehör für jeden Bedarf

Wir arbeiten eng mit den Fahrern zusammen, um Produkte zu entwickeln, die bequem zu bedienen, Ihre Ausrüstung organisiert und langlebig sind. Wir bieten auch Zubehör für Sattelhalterke, wie Räder, Sattelwagen, extra Sattelhalter, Sattelwagen und aus Kunststoff an.

Synology Kameralizenz Pack online bestellen

surveillance camDas Synology Camera License Pack dient zum Erweitern der in der Synology-Überwachungsstation eingerichteten Kameras. Standardmäßig ist eine Kameralizenz installiert. Durch Anwenden des Lizenzschlüssels auf die Benutzeroberfläche der Überwachungsstation können Sie mehr als eine Kamera im Netzwerk einrichten und verwalten.

Die Synology Kameralizenz Packs wurden für das Hinzufügen von Kameras entwickelt, die mit der Synology Surveillance Station verbunden sind. Standardmäßig sind bereits 2 Kameralizenzen installiert. Durch Eingabe des Lizenzschlüssels in die Surveillance Station-Benutzeroberfläche können Sie dem Netzwerk mehrere Kameras hinzufügen und diese über das Netzwerk steuern. – Erwerb und Erweiterung des Kamera-Supports – 1 Kameralizenz – 4 Kameralizenzen und 8 Kameralizenzen. Bitte beachten Sie! Auf der Website www.synology-camera-software.com finden Sie eine Liste der unterstützten IP-Kameras.

Installationsanleitung für die Synology Surveillance Station-Kamera

Bevor wir uns mit den detaillierten Schritten der Einrichtung der Synology Surveillance Station befassen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Synology Surveillance Station-Kamera haben, die auf der offiziellen Liste der unterstützten Modelle aufgeführt ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Synology Surveillance Station-Kamera mit demselben Netzwerk verbunden ist wie das NAS-Gerät (Network Attached Storage).

Schritt 1. Stellen Sie das Kodierungsprofil als Basislinie ein, die grundlegendste Kodierungsform, um Kompatibilitätsprobleme mit der Synology Surveillance Station-Kamera zu vermeiden. Laden Sie den Reolink-Client herunter und starten Sie ihn. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Geräteeinstellung” -> “Codieren” und wählen Sie “Basislinie”.

Schritt 2. Laden Sie die Synology Surveillance Station herunter, starten Sie sie, klicken Sie auf „IP Camera“ (IP-Kamera) und fügen Sie die Kamera der Synology Surveillance Station zur Software hinzu, wie im Popup vorgeschlagen.

Schritt 3. Wählen Sie Quick Setup und geben Sie die erforderlichen Informationen zur Kamera der Synology Surveillance Station ein.

Grundsätzlich müssen Sie die IP-Adresse Ihrer Synology Surveillance Station-Kamera herausfinden, die automatisch identifiziert werden kann, nachdem Sie auf die Suchschaltfläche im Feld IP-Adresse geklickt haben.

Schritt 4. Klicken Sie auf Verbindung testen, um das Audio- und Videoformat der Synology Surveillance Station-Kamera automatisch auszufüllen, und klicken Sie dann auf Fertig stellen. Warten Sie eine Sekunde und die Kamera der Synology Surveillance Station wird in der Kameraliste angezeigt und ist jetzt für die Liveansicht bereit.

Schritt 5. Wählen Sie eine Kamera aus und klicken Sie auf Bearbeiten> Aufnahmeeinstellungen, um die Einstellungen der Synology Surveillance-Kamera zu konfigurieren, z. B. den Aufnahmemodus, Warnungen und den Cloud-Speicher der Synology Surveillance Station.

Im Grunde genommen müssen Sie nur fünf einfache Schritte ausführen, um die Einrichtung der Synology Surveillance Station-Kamera vorzunehmen, wenn Ihre Kamera mit den Reolink-Kameras von Drittanbietern kompatibel ist.

Virtuelle Realität App machen lassen

Virtuelle Realität klingt immer noch nach etwas, das wir nur in Filmen oder in der Zukunft erleben würden. Aber wie Sie vielleicht wissen, ist die Zukunft schon da – und Virtual Reality.

Virtuelle Realität kann als eine vom Computer simulierte Umgebung beschrieben werden, die die physische Präsenz in einer realen Welt nachahmt. Um die VR-Welt zu erleben, benötigt der Benutzer ein stereoskopisches Head Mounted Display (HMD). Derzeit ist Oculus Rift das fortschrittlichste HMD auf dem Markt. Oculus Rift ist jedoch nicht das einzige Gerät, das Sie in virtuelle Welten eintauchen kann. Es gibt auch andere, kostengünstigere Optionen wie Google Cardboard und Samsungs Gear VR. Alle diese Geräte verwenden Ihr iPhone oder Android-Smartphone, um virtuelle Videos anzuzeigen.

Virtuelle Realität im 21. Jahrhundert

In den ersten fünfzehn Jahren des 21. Jahrhunderts hat sich die Entwicklung der virtuellen Realität rasant weiterentwickelt. Die Computertechnologie, insbesondere die kleinen und leistungsstarken Mobiltechnologien, ist explodiert, während die Preise ständig gesunken sind. Der Aufstieg von Smartphones mit High-Density-Displays und 3D-Grafikfähigkeiten hat eine Generation von leichten und praktischen Virtual-Reality-Geräten ermöglicht. Die Videospielindustrie hat die Entwicklung der virtuellen Realität der Verbraucher unvermindert vorangetrieben. Die Sensor-Suites, Motion-Controller und natürlichen Benutzeroberflächen der Tiefenerkundungskameras gehören bereits zu den täglichen Aufgaben des Human Computing.

Vor kurzem haben Unternehmen wie Google Interim-Virtual-Reality-Produkte wie das Google Cardboard veröffentlicht, ein DIY-Headset, das ein Smartphone verwendet, um es zu betreiben. Unternehmen wie Samsung haben dieses Konzept mit Produkten wie dem Galaxy Gear weiterentwickelt, das in Serie produziert wird und “intelligente” Funktionen wie die Gestensteuerung enthält.

Entwicklerversionen von Endverbraucherprodukten sind ebenfalls seit einigen Jahren verfügbar. Daher gibt es einen stetigen Strom von Softwareprojekten, die Inhalte für den immanenten Markteintritt moderner virtueller Realität schaffen.

Es scheint klar zu sein, dass 2016 ein Schlüsseljahr in der Virtual-Reality-Industrie sein wird. Zu dieser Zeit werden mehrere Endgeräte auf den Markt kommen, die scheinbar die unerfüllten Versprechen der virtuellen Realität in den 1990er Jahren zu erfüllen scheinen. Dazu gehört der wegweisende Oculus Rift, der 2014 vom Social-Media-Riesen Facebook für die erstaunliche Summe von 2 Milliarden US-Dollar erworben wurde. Ein unglaubliches Vertrauensvotum, wohin die Branche gehen wird. Bei der Veröffentlichung des Oculus Rift im Jahr 2016 wird es mit Produkten von Valve Corporation und HTC, Microsoft sowie Sony Computer Entertainment konkurrieren. Diese Schwergewichte werden sicherlich von vielen anderen Unternehmen gefolgt, falls der Markt wie erwartet abhebt.

VR App machen lassen

Virtual Reality Apps bietet Benutzern einfach zu integrierende Plugins, mit deren Hilfe sie 3D Virtual Reality-Apps effizient und problemlos erstellen können.

Wir bieten skalierbare Mobile-Anwendungen, Desktop-Anwendungen, komplexe Simulationen für bestimmte Gebiete, Plattformen – Komplettlösungen mit Prozessintegration und webbasierte Anwendungen mit Online-Inhalten für einfachen und schnellen Verbreitung Ihrer Kampagne.

Binden Sie Benutzer in Ihre VR App machen lassen ein und tauchen Sie von überall und jederzeit in eine imaginäre Welt ein.